Start Pressespiegel 2019-12-17 HBC RORATE

2019-12-17 HBC RORATE

Männer verzaubern mit ihren Stimmen

RORATE brachte gute Einstimmung auf das Weihnachtsfest

alt

Monsignore Pfarrer Englmeier war von der gesanglichen Darbietung des Hohenbogenchores beim RORATE beeindruckt.

Gemeinsam mit der Pfarrgemeinde einstimmen auf das bevorstehende Weihnachtsfest, aber gleichzeitig den verstorbenen Sängerfreunden, Mitgliedern, Freunden und Gönnern zu gedenken, ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Jahresgeschehen des Hohenbogen-Chors.

Dies geschieht immer inmitten der Adventszeit mit einem feierlichen RORATEAMT. In Fortsetzung der schon guten Tradition hatten sich daher am Dienstagabend die Mitglieder des Männerchores und viele Gläubige in der Wallfahrtskirche zusammengefunden.

Die Sänger hatten im Altarraum Aufstellung bezogen und sie umrahmten den Gottesdienst, der von Monsignore Pfarrer Georg Englmeier zelebriert wurde, mit adventlichen Liedern und stimmten so die Kirchenbesucher auf das nahende Weihnachtsfest ein. Das ausgesuchte Liedgut wurde in einer erhabenen und würdigen Art un Weise vorgetragen und die Kirchenbesucher zeigten sich sichtlich beeindruckt von den Darbietungen des Chores. Bei einem namentlichen Totengedenken, vorgetragen von Josef Sedlaczek, wurden die verstorbenen Sängerfreunde und Mitglieder Herrmann Amberger, Franz Breu, Karl Baierl, Hans Ertl, Frans Haas, Alois Franz, Alois Fischer, Richard Friedl, Franz Gerl, Hans Groß, Hans Kammermeier, Heinrich Klima, Robert Pinska, Josef Schneider, Franz Sonnleitner, Hans Sonnleitner, Martin Wurz, Josef Gerl, Alois Moser und Franziska Schreiner wieder in dankbare Erinnerung gebracht.

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Sänger mit ihren Angehörigen im "Café zur Wallfahrtskirche" zur Weihnachts- und Jahresabschlussfeier. Dort nahm der Vorsitzende Alois Dengscherz die Gelegenheit wahr, sich bei den Sängerfreunden und deren Dirigenten Thomas Schmatz, allen Vorstandsmitgliedern sowie allen, die der Chorgemeinschaft in irgendeiner Form die Unterstützung gewährten, aufrichtig zu bedanken. In einem kurzen Abriss brachte der Vorsitzende die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2019 nochmals in Erinnerung.

Text und Bilder: Plötz